Category Archives: Ältere Artikel

Kinder-Fasching des 1. RCC „Die Sandhasen“ am 11.2.2024 im Gemeindehaus St. Bernhard

Der 1. Rintheimer Carneval Club „Die Sandhasen“ veranstaltet am kommenden Sonntag um 14:11 Uhr den Kinder-Fasching im Gemeindesaal von Sankt Bernhard in der Oststadt.

Rintheimer Bürgerblatt, Ausgabe 1/2024

Die erste Ausgabe des Rintheimer Bürgerblatts für das Jahr 2024 wurde in den letzten Tagen an alle Rintheimer Haushalte verteilt.

Falls Sie kein Exemplar des Bürgerblatts in Ihrem Briefkasten vorgefunden haben, informieren Sie bitte Ihren Bürgerverein, wir liefern Ihnen gern ein Ersatz-Exemplar ins Haus.

Sie können auch elektronisch auf das Bürgerblatt zugreifen. Der (gelbe) Innenteil bietet aktuelle Informationen aus Rintheim:
http://service.ka-news.de/buergerheft/pdf_bh/rintheim_0124.pdf
Der rote Teil des Bürgehefts beinhaltet Karlsruher Informationen:
http://service.ka-news.de/buergerheft/pdf_bh/stadtka_0124.pdff

Sie finden diese (und frühere) Ausgaben online unter:
https://www.ka-news.de/region/buergerhefte/alle-buergerhefte-als-download-art-1933088

Eintopfessen am 6.2.2024

Auch im Jahr 2024 wird das monatliche Eintopfessen weitergeführt, daher an dieser Stelle wieder der Hinweis: die AWO Karlsruhe, die Evangelische Gemeinde Rintheim „Zum Guten Hirten“ und der Bürgerverein Rintheim laden ein zum nächsten Eintopfessen am Dienstag, 6.2.2024 von 12 bis 14 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Rintheimer Hauptstraße 79a.

Das monatliche Eintopfessen funktioniert nach dem Solidaritätsprinzip an: Alle sind herzlich willkommen, und wer viel hat, gibt viel; wer wenig hat, gibt wenig; und wer nichts hat, bekommt auch ein warmes Essen.

Wertstoffentsorgung soll Thema für den Gemeinderat werden, 1.2.2024

Seit die Fa. Knettenbrech+Gurdulic die Wertstoffentsorgung zum 1. Januar 2024 im Aufrag des Dualen Systems übernommen hat, gibt es in allen Stadtteilen Probleme mit ungeleerten Tonnen, zusätzlichen Gebühren etc. – u.A. auch in Rintheim. Die Karlsruher Bürgervereine fordern die Stadtverwaltung auf, sich aktiv um die Beseitigung der Probleme zu kümmern. Entsprechend werden die im Gemeinderat vertretenen Fraktionen aufgefordert, das Thema in der nächsten Gemeinderatssitzung aufzugreifen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Faschingsball des 1. RCC „Die Sandhasen“ am 10.2.2024

Der 1. Rintheimer Carnevals Club lädt ein zum Faschingsball in den Gemeindesaal St. Bernhard.

Neuer Verein für Urbanes Gärtnern gegründet, 22.1.2024

Am 22. Januar 2024 hat sich in Karlsruhe ein neuer Verein mit dem Namen “Mitmach-Garten Ostring” gegründet. An der Gründungsversammlung nahmen über 20 Personen teil, die sich für Urban Gardening, Biodiversität und soziale Begegnungen interessieren.

Der Mitmach-Garten Ostring ist ein Projekt, das aus einer Initiative des Gartenbauamtes der Stadt Karlsruhe hervorgegangen ist. Die Stadt Karlsruhe verpachtet dem Verein eine Fläche von 5.700 Quadratmetern am Ostring 5 in Karlsruhe-Rintheim. Es sind verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Funktionen vorgesehen, wie zum Beispiel Gemüsebeete, Obstbäume, Blumenwiesen, Kräuterspiralen, Komposthaufen, Teich, Lebensraum für Insekten, Sitzgelegenheiten usw.

Schon bald soll der Mitmach-Garten ein lebendiger Ort für Begegnung, Kultur, Biodiversität und Naturerfahrung werden. Der Verein möchte mit dem Mitmach-Garten Ostring einen Ort schaffen, an dem Menschen aller Altersgruppen und Hintergründe gemeinsam gärtnern, lernen, sich austauschen und Freude am gemeinschaftlichen Arbeiten haben können. Der Verein legt Wert auf eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung des Gartens, die den Boden, das Wasser, die Pflanzen und die Tiere schont und fördert. Der Verein ist offen für alle, die sich aktiv oder passiv am Mitmach-Garten Ostring beteiligen möchten.

Der Verein lädt alle Interessierten ein, sich über den Mitmach-Garten Ostring zu informieren und Kontakt aufzunehmen. Der Verein freut sich über neue Mitglieder, Spenden, Kooperationen und Unterstützung. Wer Lust auf gemeinschaftliches Gärtnern hat, ist herzlich willkommen und kann sich per eMail melden bei Mitmach-GartenOstring@web.de .

Anmerkung: der Eintrag in das Vereinsregister sowie der Antrag auf Anerkennung der Gemeinnützigkeit sind in Vorbereitung.

Neue Leerungstermine der Wertstofftonne, Jan. 2024

Mit Beginn des Jahres 2024 wurde die Verantwortung für das Leeren der Wertstofftonne an die Firma Knettenbrech & Gurdulic übergeben (s. BNN Bericht vom 21.12.2023). Dies hat u.A. dazu geführt, dass in verschiedenen Stadtteilen die Wertstofftonne an anderen Wochentagen geleert wird als bisher. So wird die Wertstofftonne bspw. in Rintheim jetzt alle 14 Tage montags (statt wie bisher donnerstags) geleert. Den genauen Wochentag für die Leerung der Abfallbehälter kann man auf der Seite der TSK abrufen:

https://tsk.karlsruhe.de/abfuhrkalender

Einfach Straße und Hausnummer eingeben, dann können die aktuellen Leerungstermine ebenso abgerufen werden wie eine Jahresübersicht der Sammeltermine.

Hinweis: der Link steht auch auf der Seite „Termine“ des Bürgervereins Rintheim unter https://www.rintheim-bv.de/?page_id=865

Altpapiersammlung am 20.1.2024

Bitte unterstützen Sie die Altpapiersammlungen der Rintheimer Vereine: Altpapier zur Sammlung der Vereine, und Kartonagen lieber in die blaue Tonne.

Am nächsten Samstag, 20.1.2024, wird wieder das Altpapier im Gebiet östlich der Tullastraße eingesammelt. Mit dem Erlös aus der Sammlung unterstützen Sie die Jugendarbeit der beteiligten Organisationen TSV Rintheim, Kirchenjugend St. Martin sowie dem Rintheimer Karnevalsclub 1. RCC.

Ehrenvorsitzende Hilde Willmann verstorben im Dezember 2023

Die Trauerfeier findet statt am 18.01.2024, 10.00 Uhr, in der großen Kapelle des Hauptfriedhofs.

Weihnachtsaktion für die Karlsruher Tafel, Dez. 2023

Im Dezember fand an der Tulla-Realschule wieder eine einwöchige Spendenaktion für die Tafel statt, bei der viele Spenden von Eltern und aus der Bevölkerung zusammenkamen, die die Schülerinnen und Schülern sorgfältig und gewissenhaft sortiert haben. Das wurde auch von der Karlsruher Tafel so positiv bewertet, dass ein herzliches Dankeschön zurückkam, in dem es heißt „In der heutigen Zeit zeigt es sich immer wieder, dass persönliches Engagement und Hilfsbereitschaft die gesamte Gesellschaft weiterbringen kann. Die Initiative der Tulla-Realschule ist hierfür das beste Beispiel. Es sind Unterstützer wie Ihre Schüler und deren Eltern, die den Unterschied ausmachen. Es freut uns sehr, dass so viele Lebensmittel gesammelt werden konnten. Vielen Dank dafür.“

Die Karlsruher Tafel arbeitet frei von jedem Träger und finanziert sich ausschließlich durch Spenden. Pro Monat werden ca. 5.000 Menschen mit Lebensmitteln versorgt. Nochmal herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

(c) Tulla-Realschule Karlsruhe, 2023