Bürgerverein: Leitartikel Bürgerblatt Sep/Okt 2017

Liebe Rintheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Rintheimer Großereignis zum Spätsommer war…das HasenEnten-Fest, das am 2./3. September in der Dreschhalle stattfand. Es war das zweite HasenEnten-Fest nach dem Stadtgeburtstag 2015. Dieses Jahr feierten die Vereine das HasenEnten-Fest als Jubiäumsfest mit neun Jubilaren. Auf dem Titelblatt (Bildnachweis: Thomas Riedel ka-news) sehen Sie die Jubilare auf der Bühne mit Uwe Lancier, dem Stadtrat der KULT-Fraktion aus Rintheim, der die Ansprache hielt.

Diese neun Jubilare 2017 sind:

  • Vereinigter Chor Rintheim mit 140 Jahren
  • SPD Ortsverein Rintheim mit 120 Jahren
  • Eingemeindung Rintheim mit 110 Jahren
  • Bürgerverein Rintheim mit 110 Jahren
  • Autohaus Lang mit 65 Jahren
  • RCC Sandhasengarde mit 44 Jahren
  • Gospelchor des Vereinigten Chors mit 25 Jahren
  • ARGE Dreschhalle: Arbeitsgemeinschaft Dreschhalle der Rintheimer Vereine mit 25 +1 Jahren
  • Automobile Deligöz mit 20 Jahren

Näheres lesen in einem eigenen Artikel weiter hinten im Heft. An dieser Stelle sei erwähnt, dass Rüdiger Benz als Cheforganisator, unterstützt von  Bernd Schucker, für die Vorbereitung und Durchführung des Festes verantwortlich war. Beiden sei für die reibungslose Organisation außerordentlich gedankt.

Im Rahmen einiger Baumaßnahmen in der Ferienzeit wurde auch die Haid- und Neu-Straße zwischen Hirtenweg und Am Sportpark mit einem neuen Straßenbelag versehen. Die Fahrbahnoberfläche sowie die Entwässerungseinrichtungen, Rinnen- und Straßeneinläufe mussten erneuert werden. In diesem Zusammenhang wurde auch ein lärmarmer Belag (lärmarmer Splittmastixasphalt) ausgewählt, der eine Lärmminderung von 2 bis 3 dB(A) gegenüber einem herkömmlichen Asphalt erzielt. Grund dafür war, dass der Bürgerverein Rintheim bereits im Rahmen der Fortschreibung des Lärmaktionsplanes 2016 eine Lärmreduzierung gefordert hatte, die auch dort aufgenommen wurde. Der Bürgerverein freut sich mit den Anwohnern der Eppingerstraße über eine hoffentlich signifikant ausgeprägte Lärmminderung.

Endlich ist die westliche Forststraße als ein neues Wohngebiet mit Nahversorgung fertiggestellt. Alle Wohnungen sind bezogen, der CAP-Markt hat seinen regulären Betrieb aufgenommen (siehe eigener Artikel über die Eröffnung). Dazu wurde auch die Forststraße zwischen Mannheimer Straße und Haid-und Neu-Straße selbst mit einem neuen Straßenbelag versehen, sowie die Gehwege und Parkplätze erneuert. Und im Umfeld des CAP-Marktes gibt es einen Quartiersplatz, der durch Aufpflasterung der Forststraße vergrößert wirkt.

Weitere Baumaßnahmen in und um Rintheim, für die vor längerer Zeit die Bebauungspläne diskutiert wurden, sind begonnen worden: Die Erweiterung des Einkaufsmarktes „Durlach-Center“ nach Osten und der Neubau für IKEA am Weinweg/Durlacher Allee.

Kurz nach Redaktionsschluss fand die Veranstaltung des Bürgervereins mit den Anwohnern des Finkenschlagwegs in den Rintheimer Stuben zur Sanierung des Finkenschlagwegs statt. Anlässe für die Sanierung sind veraltete Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom) der Stadtwerke und der schlechte Zustand der Fahrbahndecke. In diesem Zusammenhang wurde auch die neue Parkpolitik „Faires Parken – Gehwegparken“ und die Chance diskutiert, wie bei einer Sanierung des Finkenschlagwegs die neue Parkpolitik optimal umgesetzt werden könnte. Bei der Veranstaltung stellte das Stadtplanungsamt Alternativen der Straßengestaltung im Hinblick auf die neue Parkpolitik vor. Die Anwohner hatten die Gelegenheit, bei der Konzeptauswahl zur neuen Parkpolitik mitzuwirken. Über die Ergebnisse wird im nächsten Heft berichtet.

Herzlichst Ihr Dr. Helmut Rempp

Aktuelle Termine:

  • Bürgersprechstunden (evangelisches Gemeindehaus)
    jeweils am zweiten Donnerstag im Monat 18:00 – 19:00

    • 12. Oktober
    • 09. November
    • 14. Dezember
  • Nächste Altpapiersammlungen der Rintheimer Vereine
    • 7. Oktober
    • 25. November
    • 30. Dezember

Bitte unterstützen Sie die Jugendarbeit mit Ihrem Altpapier!

  • Schadstoffsammlung auf dem Besucherparkplatz des TSV
    • 30. November 14:00 – 14:45