75-Jahr-Feier des Bürgervereins am 31.8.2024

Liebe Rintheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in diesem Jahr feiern wir das 75-jährige Jubiläum unseres Rintheimer Bürgervereins. Hierzu laden wir die Rintheimer nachmittags zu einer etwa zwei-stündigen Straßenbahn-Sonderfahrt der „Holzklasse“ ein, mit der unser Stadtteil so viele Jahre angefahren wurde. Weiterhin findet am Abend im Katholischen Gemeindezentrum ein etwa eineinhalb-stündiger Festakt statt. Neben musikalischen Beiträgen sind Festreden und Grußworte von Vertretern Rintheimer Vereine und der Stadt Karlsruhe vorgesehen. Hierzu sind neben geladenen Gästen auch die Rintheimer Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 10.8.2024:
https://www.rintheim-bv.de/wp-content/uploads/75-Jahre-BVR.pdf

Das PDF Formular nach dem Ausfüllen einfach abspeichern und per eMail schicken an: mitmachen@rintheim-bv.de
Wir schicken Ihnen weitere Informationen rechtzeitig vor der Veranstaltung, vorzugsweise per eMail.

Der Elfmorgenbruch in Gefahr? Einladung zur Waldbegehung am 6.7.2024

Der Elfmorgenbruch zwischen Durlach-Center und Karlsruhe-Hagsfeld ist ein Feuchtwald in der Kinzig-Murg-Rinne mit historischem Entenfang und weiteren ökologischen Highlights. Doch das „Brüchle“ ist in Gefahr durch mögliche Trassen für den Aus- und Neubau der Bahnlinie Mannheim – Karlsruhe. Die Arbeitsgemeinschaft Oberrheinischer Waldfreunde e. V. zeigt mögliche Auswirkungen einer neuen Bahntrasse auf das ökologisch wertvolle Waldgebiet.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine, dem Bürgerverein Rintheim und der Bürgergemeinschaft Untermühl- und Dornwaldsiedlung statt. Gemeinsam fordern wir zum Schutz des Waldes und der Siedlungsgebiete eine Tunnellösung für die neue Bahnstrecke.

Termin: Samstag, 6. Juli 2024, Beginn 15:30 Uhr
Treffpunkt: Waldeingang beim Umspannwerk Ost nördlich Durlach Center

Richtfest am Staudenplatz am 11.6.2024

Am Staudenplatz entstehen vier Gebäude mit insgesamt 106 Mietwohnungen, von denen 64 öffentlich gefördert werden. Alle Gebäude sollen barrierefrei zugänglich sein. Die Fertigstellung ist für Ende 2025 vorgesehen. Am 11.6.2024 fand das Richtfest statt.

Baumaßnahmen im Technologiepark bis Mitte Juli

Nach der Fertigstellung der Bauten in der Emmy-Noether-Straße werden neue
Gehwege, Baumscheiben und Parkplätze erstellt. Die Verkehrsinfrastruktur (Beleuchtung, Gehwege, Straßenentwässerung…) wird hergestellt, und die Fahrbahn erhält in diesem Bereich eine neue Fahrbahndecke. Daher ist die Zufahrt zum Technologiepark über die Kleingartenanlage voll gesperrt bis voraussichtlich Mitte Juli 2024.
Anliegerinfo